Produktfinder

Raucherzeuger REZextern / REZintern

Sie können sowohl zwischen externen und internen Raucherzeugungssystemen wählen, als auch die Art der Raucherzeugung selbst bestimmen. Sie dürfen entscheiden, ob Glimm-, Kondensat-, Frictions- oder Flüssigrauch für Ihre Produkte am Besten geeinigt sind. Dabei sind für jeden Trocken- und Räucherprozess eine gleichmäßige Produktqualität garantiert, denn jede der Anlagen arbeitet mit effizienter Luftumwälzung. Unser abrauchreduzierendes System RONDAIR sorgt zusätzlich für eine umweltfreundliche Produktion. Die optimale Konstruktion der Anlagen ermöglicht einen bedienerfreundlichen Umgang und hygienische Produktion.

Externe Raucherzeugersysteme

Goliath F (Friktionsrauch)
Die Raucherzeugung erfolgt durch Anpressen eines Kantholzes an ein speziell verzahntes Friktionsrad. Hohe Standzeiten der Reibräder werden durch eine spezielle Oberflächenbeschichtung erreicht. Aufgrund des Raucherzeugungsverfahrens sind konstante, niedrige Raucherzeugungstemperaturen gewährleistet – dadurch ist der PAK-Gehalt sehr gering. Eine gleichbleibende Rauchdichte ist aufgrund der patentierten Proportionalsteuerung (Anpressdruckregelung) sichergestellt. Das Räuchern mit Friktionsrauch ist im geschlossenen (hermetischen) Betrieb sinnvoll. Somit ist die Anlage beim Räucherprozess nahezu emissionsfrei.

Goliath CW (Glimmrauch)
Die Raucherzeugung erfolgt durch kontrolliertes Verschwelen von Hackschnitzeln. Aufgrund des Raucherzeugungsverfahrens mit der Schwelluftsteuerung sind konstante Raucherzeugungstemperaturen gewährleistet – dadurch ist der PAK-Gehalt gering. Eine gleichbleibende Rauchdichte ist aufgrund des kontrollierten Hackschnitzel transportes und der Schwelluftsteuerung sichergestellt. Das Räuchern ist im abrauchreduzierten Betrieb möglich. Somit ist die Anlage beim Räucher prozess emissionsarm.

Goliath 1 und Goliath 2 (Glimmrauch)
Die Raucherzeugung erfolgt durch kontrolliertes Verschwelen von Sägespänen. Aufgrund des Raucherzeugungsverfahrens mit der Schwelluftsteuerung sind konstante Raucherzeugungstemperaturen gewährleistet – dadurch ist der PAK-Gehalt gering. Eine gleichbleibende Rauchdichte ist aufgrund des kontrollierten Sägespänetransportes und der Schwelluftsteuerung sichergestellt. Das Räuchern ist im abrauchreduzierten Betrieb möglich. Somit ist die Anlage beim Räucherprozess emissionsarm.

Goliath S (Dampfrauch)
Die Raucherzeugung erfolgt durch kontrolliertes Verschwelen von Hackschnitzeln unter Zugabe von Druckluft und Niederdrucksattdampf. Aufgrund des Raucherzeugungsverfahrens sind konstante Raucherzeugungstemperaturen sichergestellt – dadurch ist der PAK-Gehalt gering. Eine gleichbleibende Rauchdichte ist aufgrund des kontrollierten Hackschnitzeltransportes sowie der Dampf und Drucklufteinblasung gewährleistet. Durch die hohe Feuchtigkeit aufgrund der Dampfzugabe werden kurze Rauchzeiten erzielt. Das Räuchern ist im abrauchreduzierten Betrieb möglich. Somit ist die Anlage beim Räucherprozess emissionsarm.

Goliath L (Liquid)
Die Raucherzeugung erfolgt durch Zerstäuben von Flüssigrauch. Aufgrund des Herstellungsprozesses sind geringste PAK-Gehalte gewährleistet. Eine gleichbleibende Rauchdichte ist aufgrund der Feinstzerstäubung über Zweistoffdüsen sichergestellt. Durch die schnelle Farbgebung werden kurze Prozesszeiten erzielt. Das Räuchern mit Flüssigrauch ist im geschlossenen Betrieb sinnvoll. Somit ist die Anlage beim Räucherprozess emissionsfrei. Eine breite Geschmacksgebung wird über diverse Flüssigrauch-Produkte erzielt.

 

 

Interne Raucherzeugersysteme

Friktionsrauch
Die Raucherzeugung erfolgt durch Anpressen eines Kantholzes an ein speziell verzahntes Friktionsrad. Hohe Standzeiten der Reibräder werden durch eine spezielle Oberflächenbeschichtung erreicht. Aufgrund des Raucherzeugungsverfahrens sind konstante, niedrige Raucherzeugungstemperaturen gewährleistet – dadurch ist der PAK-Gehalt sehr gering. Eine gleichbleibende Rauchdichte ist aufgrund der patentierten Proportionalsteuerung (Anpressdruckregelung) sichergestellt. Das Räuchern mit Friktionsrauch ist im geschlossenen (hermetischen) Betrieb sinnvoll. Somit ist die Anlage beim Räucherprozess nahezu emissionsfrei.

Glimmrauch
Die Raucherzeugung erfolgt durch kontrolliertes Verschwelen von Hackschnitzeln. Aufgrund des Raucherzeugungverfahrens mit der Schwelluftsteuerung sind konstante Raucherzeugungstemperaturen gewährleistet – dadurch ist der PAK-Gehalt gering. Eine gleichbleibende Rauchdichte ist aufgrund des kontrollierten Hackschnitzeltransportes und der Schwelluftsteuerung sichergestellt. Das Räuchern ist im abrauchreduzierten Betrieb möglich. Somit ist die Anlage beim Räucherprozess emissionsarm.

Flüssigrauch
Die Raucherzeugung erfolgt durch Zerstäuben von Flüssigrauch. Aufgrunddes Herstellungsprozesses sind geringste PAK-Gehalte gewährleistet. Eine gleichbleibende Rauchdichte ist aufgrund der Feinstzerstäubung über Zweistoffdüsen sichergestellt. Durch die schnelle Farbgebung werden kurze Prozesszeiten erzielt. Das Räuchern mit Flüssigrauch ist im geschlossenen Betrieb sinnvoll. Somit ist die Anlage beim Räucherprozess emissionsfrei. Eine breite Geschmacksgebung wird über diverse Flüssigrauch-Produkte erzielt.

 

Datenblatt für REZe herunterladen

Datenblatt für REZi herunterladen

Effizienz

Mehr Leistung - weniger Energie

Hier erfahren Sie mehr über den Grundbaustein aller unserer Anlagen.

Zukunft / Entwicklung

Innovatives Denken

Wir sind immer daran interessiert, neues zu entdecken und unsere Technologien noch weiter zu optimieren. Deshalb ist uns das Thema "Zukunft" und zukunftsorientierte Entwicklungen sehr wichtig. Hier können Sie mehr dazu lesen.

Philosophie

Was uns bewegt

Wie wir denken? Und was uns wichtig ist? Wenn Sie uns und unser Denken genauer kennenlernen wollen, würden wir uns sehr darüber freuen. Lesen Sie doch einmal hier weiter!

Mediathek

Unsere Anlagen in Aktion?

Das können Sie hier erleben in unserer Mediathek.